PICKNWEIGHT

Mit Vintage Kleidung auf die Forbes-Liste der „reichsten Selfmade-Millionäre“ der Welt

140317_header_girlboss_netflix

Mit Vintage Kleidung auf die Forbes-Liste der „reichsten Selfmade-Millionäre“ der Welt

 

Heute startet die neue Netflix-Serie „Girlboss“, eine „Vom Tellerwäscher zum Millionär“-Geschichte aus dem echten Leben.

netflix-girlboss-990206-1280x0

Nimm dein Leben selbst in die Hand! Das ist die Kernaussage der neuen Netflix-Serie, die auf dem gleichnamigen Bestseller-Buch „Girlboss“ basiert. Eine wahre Geschichte, mitproduziert von Hollywood-Star Charlize Theron, über eine Frau, die es geschafft hat, ein millionenschweres Modeimperium aufzubauen – und das aus dem Nichts.

 

Anders könnte man die Ausgangslage der Amerikanerin Sophia Amoruso nicht nennen: Anfang zwanzig, abgebrochene Schulausbildung und chaotisches Leben mit schlechtbezahlten Nebenjobs und Diebstählen. Nur eine Sache bringt Freude in Sophias tristes Dasein – ihre Liebe zu Vintage-Mode. Mit ihrem geschulten Blick sammelt sie wahre Schätze zum Schnäppchenpreis und verkauft diese anschließend teuer auf eBay. Aus ihrem Hobby, der kleinen Zusatzeinkommensquelle, entwickelte Sophie ein erfolgreiches Geschäftsmodell. Alles, was sie dafür hatte, war das Buch „Business for Dummies“. Mit 28 ist sie CEO von „Nasty Girl“, einem Onlineshop mit rund 300 Mitarbeitern und 100 Millionen Dollar Jahresumsatz.

 

 

TRY IT YOURSELF @ PICKNWEIGHT – VINTAGE KILO STORE